What a Conservative Government means for UK immigration law

What will the new Conservative government mean for immigration law and policy in the UK? Having fought his campaign on the promise to ‘get Brexit done’ it is now certain that Mr Johnson will take the UK out of the EU. With a 78-seat majority, Mr Johnson plans to bring his Withdrawal Agreement Bill back to the commons next Friday and pave the way for…

Europe - What was the first year of GDPR like? Where is it heading?

This article initially published on the Open Access Government page on 16 October 2019 explains the current and future effects of the GDPR one year after its implementation. Ius Laboris share their thoughts on what the first year of GDPR looked like and where they see it heading in the future. In the run-up to 25 May 2018, preparations for the implementation of the European…

UK + Comments from other countries – The EU adopts a work-life balance directive

The Work-Life Balance Directive, which brings in new rights for carers and working parents, must be implemented in all EU member states by the middle of 2022. We look at what it means for employers.  Background to the Directive  The Work-Life Balance Directive (the ‘Directive’) originates from the EU Commission’s unsuccessful attempts to improve maternity rights across the EU. Currently, EU law provides for 14 weeks…

Ius Laboris University in Kiew: Internationales Treffen mit Blick über den juristischen Tellerrand und Hackathon

In diesem Jahr fand die Ius Laboris University vom 12. bis 15. Juni in Kiew in der Ukraine statt. Die Ius Laboris University ist eine Fortbildungsveranstaltung für die Anwälte unserer internationalen Ius Laboris Allianz. Sie erhalten einerseits die Möglichkeit in verschiedenen Workshops über den „juristischen Tellerrand“ hinauszuschauen und andererseits Kollegen aus verschiedenen Ländern des Ius Laboris Netzwerkes kennenzulernen. Aus Deutschland haben fünf Anwälte und Anwältinnen…

UK – European Court of Justice rules that employers must keep records of actual time worked

The European Court of Justice has ruled that employers must keep a record of all hours worked by their workers each day, in order to ensure compliance with the rules on maximum weekly working time and rest breaks. The EU Working Time Directive (‘WTD’) limits maximum weekly working time to 48 hours a week, and gives workers the right to daily and weekly rest breaks….

Lockerung des Kündigungsschutzes für sog. Risikoträger von Banken

Für einen Teil der sog. Risikoträger in bedeutenden Finanzinstituten ist der Kündigungsschutz durch das am 29.3.2019 in Kraft getretene Brexit-Steuerbegleitgesetz erheblich gelockert worden. Sie werden den leitenden Angestellten im kündigungsschutzrechtlichen Sinne gleichgestellt. Das bedeutet: Zukünftig kann vom Arbeitgeber – auch wenn kein Kündigungsgrund vorliegt – die Beendigung des Arbeitsverhältnisses von Risikoträgern ab einer bestimmten Einkommensgrenze durch Stellung eines Auflösungsantrages gegen Zahlung einer Abfindung i.S.d. § 10…

Neues aus Brüssel: Nicht nur der Vaterschaftsurlaub soll kommen

Zwei wichtige neue politische Entwicklungen auf europäischer Ebene werden höchstwahrscheinlich auch bald die deutsche Arbeitswelt beeinflussen: Die europäischen Institutionen konnten sich auf eine neue Richtlinie zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige und die Schaffung einer Europäischen Arbeitsbehörde einigen. Welche Auswirkungen diese beiden (bisher noch vorläufigen) Entscheidungen der EU vor allem in Deutschland haben werden, haben wir in diesem Blogbeitrag für…

Business trip to Germany: Visa required?

With international business on the rise, business trips of employees from non-EU countries to Germany are becoming more and more relevant. When planning such a business trip, a number of questions arise: Does the employee need a visa? If so, which kind – and how does she obtain it? No visa required for “privileged” citizens on a business trip When planning the business trip of…

Geschäftsreise nach Deutschland: Aufenthaltstitel erforderlich?

Mit zunehmender internationaler Vernetzung gewinnen Geschäftsreisen von ausländischen Mitarbeitern, die bei ausländischen Unternehmen(steilen) in Deutschland tätiger Konzernunternehmen arbeiten, nach Deutschland immer mehr an Bedeutung. Bei der Planung einer solchen Geschäftsreise stellt sich die Frage, ob der Mitarbeiter einen Aufenthaltstitel benötigt – wenn ja, welchen und wie dieser zu erlangen ist. Kein Aufenthaltstitel erforderlich für privilegierte Staatsbürger auf Geschäftsreise Bei der Planung der Geschäftsreise eines ausländischen…

UK: Ethnicity pay reporting

On 11 October 2018 the UK government launched a consultation on proposals for ethnicity pay reporting. This article provides details of that consultation and highlights some of the difficulties with the proposed reporting arrangements. There is a trend in employment law towards transparency being used as a method of driving change. We see it in the ‘name and shame’ regime for National Minimum Wage contraventions, the new CEO…